субота, 30. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Ein Brief an Anton Potche


Ein Brief an Anton Potche

Ich würde sagen:

Das Exil befördert den Tod
und nicht nur —

Wer fortgeht — schiebt sich
in einen vagen Himmel

Tief in ihm brütet
seine Lyrik —

Und dann plötzlich
ein goldenes Schweigen

Miroslav B. Dušanić

четвртак, 28. децембар 2006.

Antwort auf meine „Exiltexte“


Antwort auf meine „Exiltexte“

...sehr gelungene und liebevoll geschriebene Auseinandersetzung mit dem Thema „@miro - also ich, Exil und Heimat“ bzw. „Exil, Einsamkeit und Heimatsuche“ (in der Literatur), aus der Feder der Wiener-Autorin Elsa Rieger:


Für meinen Freund M. aus H.:


exil

fremd bleibt land und die
stadt deiner wahl
– ungewollt –
birgt nichts an erinnerung

wurzellos tragen die füsse
dich durch gassen – echo
klingt hohl aus grauen
mauern und auch rennen hilft nicht

stunden am bahnhof vom heim-
reisen träumen – eine whiskyflasche im
mantelsack neben der faust

raufst dein haar tief in die nassen
augen – jemand wirft eine münze
während du versinkst im
boden bleibt fremd

Elsa Rieger


heimat

komm – lass mich freund sein
ein stück wurzel in deiner fremdheit
die nur langsam näher wird

hart rollt deine zunge mutterlose
sprache – fühlst betrug in jeglichem wort
wenn es wohlgeformt die lippen

überquert – verlierst ursprung
angst zu vergessen – wer du bist

ich nehme deine hand
weg vom bahnhof – komm

Elsa Rieger

Hörversion als mp3(1.47 MB) downloaden

среда, 27. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Ich habe im deutschen Gedicht

Мирослав Б. Душанић
Ich habe im deutschen Gedicht

Ich habe dir ein Regenpalast erbaut
Ich habe ihn sieben Jahre getragen
in kalten Wintertagen
Ich habe meine Tante geschlachtet
Ich habe sie Gerte getauft
Ich habe gerochen
Ich habe immer vor dem Rauschen
und kein anderes Alibi
Ich habe Leute über Hölderlin
Ich habe mein Land abgesteckt
Ich habe was Liebes
Ich habe zu Hause ein blaues Klavier
Ich habe es gewagt mit Sinnen

Miroslav B. Dušanić
_______________________________________________________________________

Anmerkung:
...nur Gedichtüberschriften aus dem alphabetischen Verzeichnis einer großen Anthologie deutscher Gedichte...

петак, 22. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Der erste Brief an Frau Soare

© by Eldor Gemst
Der erste Brief an Frau Soare

/ so viele blühende ufer
am fenster
/

in wie vielen häusern
treibst du — teuere
so zart
und unbemerkt

von deinem zauber
tausende klöster schlafen

in dem alten wald
verbirgst du
von den jahrhunderten paläste

du — herrscher
aller welten-schatten

du schwimmst in den strahl
luftig — wach

du inspirierst träumende
und genies

eroberst einsamkeit des meeres
unter der nacht

Miroslav B. Dušanić

среда, 20. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Herbst


Herbst

bedrohlich weht kühler wind
birkenblätter zittern
der tag jäh beleuchtet
verlöscht in trüber morgen-
dämmerung

Miroslav B. Dušanić

"Jahrbuch für das neue Gedicht" / Miroslav B. Dušanić: Und unendlich Ich


Verlag der Brentano-Gesellschaft Frankfurt/M. 2007
Und unendlich Ich

ob ich verreise aus dieser stadt
mit dem wirbel mitnehme
die glutäugigen blicke all dieser frauen

vielleicht unter blitzen und donner
frische venusmuscheln bestelle
je mehr desto salziger mein mund

stürmisch zum bahnhof walze
zwischen den häusern vereinsamt

ob ich verbleibe in diesem ort
wie ein ausrangierter sessel
die sperrmüllmänner erwartend

vielleicht noch einen brief schreibe
sitze in der ecke
mit einem hier-bin-ich-noch-blick

haltlos eine frau umarme
und tanze tief in die nacht

Miroslav B. Dušanić

понедељак, 18. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Die Geigen schreien


Die Geigen schreien
bis unsere Augen ineinander
sinken — Die Zeit

allüberall auf Erden / die
zu uns gehört /
im dämmergrünen Gang
der Pappeln
öffnet ihre Kelche

Bald in die ferne Weite
erklingt der letzte Schrei

Miroslav B. Dušanić

Miroslav B. Dušanić: Abschied

William-Adolphe Bouguereau
Abschied 
                  für Dagmar-Eva Mempel

Eichenblätterbronze
in den Wind gesät
zu Asche
Tag der Tat — nur
berührtes Wesen
zurückfliegt — mein
Bildnis durch Gewitter
trägt — schmerz-
erstarrter Körper
von Hand gebrannt
— bricht Wege ins
Unendliche aus — 
zum letzten Kuss
weckt mich — die
befleckte Mondin
klagende Stimme auf

Miroslav B. Dušanić

недеља, 17. децембар 2006.

Günther Moro

Günther Moro
Günther Moroder mit der Technik kämpft und meistens beherrscht…

Am 18. Dezember 2005 fing es an: ProLyKu-Forum ging online…Herr Günther Moro ermöglichte Mitgliedern der ProLyKu-Autorengruppe miteinander zu kommunizieren, sich besser und erfolgreicher zu präsentieren…schoss Fotos, machte Video- und Audioaufnahmen, begleitete technisch unsere Veranstaltungen (Licht- und Tontechnik) etc.
...und ein Jahr verging für die Autoren sehr erfolgreich, sodass es ohne ihn fast unvorstellbar wäre…
Geboren 1958 in Wien, hat sich der ProLyKu-Autorengruppe angeschlossen, weil er gerne mitliest...

aber auch mitschreibt:



Hilfe

Weine nicht mein Kind
mit vollen Händen
komme ich geschwind

Günther Moro

Günther Moro
der passionierte Zigarrenraucher...


P.S.
für Günther: ein gewölbtes Emailleschild mit den bekannten
3 Mohren - Motiv von Gipkens, 25 x 40 cm, limitierte Auflage
aus den 70er Jahren

четвртак, 14. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Exilskizze


exilskizze

man sagte zu mir exil
es war als würde mein eigenes gedicht
dem feuer ausgesetzt
als ob es einen spiegel gäbe
und hinter ihm keine welt

da sitze ich nun im exil
der fremden sonne ausgesetzt
webe gedichte als
ob es außer verfolgung
nichts anderes gäbe in dieser welt

Miroslav B. Dušanić


Und ich bin jetzt selber kaum noch in der Lage, zwischen diesen beiden Illusionen zu unterscheiden: zwischen der Wirklichkeit des Lebens und derjenigen der Literatur; sie durchdringen sich so sehr, dass es nahezu unmöglich ist, eine klare Trennlinie zwischen ihnen zu ziehen.
 

Danilo Kiš

среда, 13. децембар 2006.

уторак, 12. децембар 2006.

Miroslav B. Dušanić: Durch Zinnober deines Lippenstifts

Rauch & Schall © by Viktoria Weihmann - Vicky
durch zinnober deines lippenstifts
beißt sich die sonne
ins fleisch

dein mund saugt
das himmlische blau aus
meinem schweiß

in die ritzen flüchten schatten
— legen sich auf
das schwere marmorgrau

Miroslav B. Dušanić

уторак, 05. децембар 2006.

Viktoria Weihmann - Vicky: Auswahl I

© Copyright 2006 by Viktoria Weihmann: Der stumme Schlüsselschrei

© Copyright 2006 by Viktoria Weihmann: Der abgestoßene Geist
© Copyright 2006 by Viktoria Weihmann: Blutrottriefendes Seidentuch
© Copyright 2006 by Viktoria Weihmann: Anmut & Elixier