4

Nur ein Gedicht

Es ist nicht so einfach zu schreiben
ein Gedicht ohne Distanz
ein Gedicht
das bevor es den Schreibtisch verlässt
seinen Weg kennt
wie der Klang eines Cellos jedes Ohr ergreift
mit einer Vergänglichkeit
die mit der Welt der Toten verbindet
jeden Soldaten ein wenig kratzt
ein wenig entmutigt
bevor er an die Front abmarschiert
um ein anderes Leben auszulöschen

Ein Gedicht ohne Distanz
das sich beiderseits der Frontlinie entlang
kreuz und quer wie ein Ast verzweigt
bzw. immerfort um die Frontlinie kreist
jeden Soldaten ein wenig erreicht
ein wenig verbrüdert
mit den Gedanken
dass jemand ein Auge auf ihn wirft
und dieser jemand ist noch
der liebe Gott persönlich

Ein Gedicht
das bevor es den Schreibtisch verlässt
seinen Weg kennt
hinter sich das Licht so dicht leuchten lässt
dass jede Bewegung und Tat der Soldaten
von allen Himmelsrichtungen ersichtlich sind
ihre sinnlosen Feindseligkeiten
für immer im Nu abbläst
oder noch besser wäre
umwandelt ins wertvolle Allgemeingut
so ähnlich
wie der Schlaf es ab und zu
mit unseren Sorgen tut

Miroslav B. Dušanić

Avganistan

Постави коментар Blogger

Robert Geiss је рекао... субота, јул 21, 2012

Macht still. Danke.

schreibtalk је рекао... недеља, јул 22, 2012

Ja, lieber Miro, was soll man sagen, außer dass es gelungen ist, wie du es formulierst...

LadyArt је рекао... среда, април 24, 2013

...oh, das ist großartig, darf ich das auf fb posten? ich bin begeistert, warum ist mir das nur im letzten Jahr entgangen?

... ich bin so glücklich,dass ich es jetzt gefunden habe...


liebe grüße
gabriele

Мирослав Б. Душанић је рекао... четвртак, април 25, 2013

Selbstverständlich, Du darfst alles...

Liebe Grüße!

 
Top