1
Mariusz Grzebalski: Słynne i świetne / Biuro Literackie - Wrocław (2004)


Das Gedicht

das ein Sonett werden sollte, will kein Sonett sein.
Im Mai verliert es für drei Wochen die Sprache.
Träumt, dass es ein Pantun ist.
Die kosmische Szenerie eines
Zementwerks und herumliegende Abfälle
auf dem LKW-Stützpunkt in Mulhouse -
ganz wie in Polen - wecken es aus der Lethargie.
Die neue Interpunktion schnappt es im Gasthaus
zum Hirschen in Salzburg auf.
Doch zu dem, was es ist, wird es in Olejnica
unweit von Przemęt - in einem finnischen Häuschen,
an einem mit Entengrütze zuwachsenden See.
Ein kleines Mädchen sagt: Heulhüpfer - da ist es schon!
Das schnellste im Dorf.

Mariusz Grzebalski

(Aus dem Polnischen: Doreen Daume)

Постави коментар Blogger

 
Top